Posts By Adray

Liebe Tanzfreunde.

Hier können Sie die Bilder des Tanzstundenballs vom 21.01.2017 finden.

Sie müssen einfach nur auf das Bild klicken, dann kommen Sie in die Galerie.

Falls Sie den Galeriecode nicht haben, melden Sie sich einfach per Mail.

Euer Fotograf Ray Behringer

 RB7_4153

 

RB7_4130

Liebe AbschlussschülerInnen der Sekundarschule „Maxim Gorki“

Eure Bilder sind fertig. Zum Ansehen bitte auf ein Bild klicken.

Da sich nicht alle für eine CD mit allen Bildern entschieden haben, gibt es verschiedene Varianten:

1. Für alle, die die CD nicht gekauft haben:

Ab jetzt, kann man die Bilder vom Programmteil und die Studiobilder in einer Galerie online anschauen und kaufen, Ihr müsst oben auf eines der Bilder klicken.

2. Für alle, die die CD gekauft haben:

Ich schicke die CDs mit allen Bildern des Abends am 10. Juli ab. Natürlich könnt ihr euch die Bilder des Programmteils auch online anschauen, ihr müsst sie aber nicht kaufen, da ihr ja die CD bekommt. Eure Studiobilder könnt ihr jetzt auch anschauen und downloaden, wenn ihr mir eine Email schreibt an: info@behringer-medien.de. Ich schicke euch dann einen Link und das Passwort. Die CD kann ich leider erst verschicken, wenn der Verkauf abgeschlossen ist.

Leider hat sich jemand an der Kamera der Selfie-Box zu schaffen gemacht, deshalb sind nicht alle Bilder etwas geworden.

Ich wünsche euch jetzt erst mal schöne Ferien und viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Euer Fotograf Ray Behringer

 Können Sie sich der Magie dieser Bilder entziehen?

Diese Bilder entstanden auf Glas mit einer alten Holzkamera im Kollodium-Nassplattenverfahren, einer Technik, welche 1851 von Frederic Scott Archer entwickelt wurde.
Die Anfertigung eines solchen Bildes ist ein längerer Prozeß. Angefangen von der Zusammenstellung der Chemikalien, weiter über die Vorbereitung des Trägermaterials, ob Glas- oder Aluminiumplatte, bis hin zum Akt des Fotografierens. Dieser dauert zwischen 5 bis 30 Sekunden. Bei der Entwicklung und Fixierung kann man dann fasziniert zusehen, wie das Bild langsam, wie von Geisterhand, zum Vorschein kommt. Jedes Bild ist einmalig und ein Unikat.
Wenn Sie Interesse an solch einem Bild haben, z.B. einem Portrait, einem Paarfoto, einem Hochzeitsbild oder wenn Sie eine Kollodiumfotografie verschenken möchten, dann schreiben Sie mich einfach an (werkstatt@silber-photographie.de) und wir vereinbaren einen Termin. Sie müssten etwas Zeit mitbringen, dieser Prozess dauert noch genau so lange, wie vor 165 Jahren.

 

Silberphotographie

In einem Vorgespräch besprechen wir die Einzelheiten und Sie erhalten einen Einblick

in den Entstehungsprozess einer Kollodiumfotografie.

Je nach Anzahl der gewünschten Bilder dauert eine Portraitsitzung 1 - 2 Stunden.

Wir fotografieren die Platten auf Acrylglas, Schwarzglas oder Aluminium.

 

Preisübersicht

für ein Portrait / eine Paar- oder Gruppenaufnahme

 

Bildgröße                                                 Material                                                 Preis     

13 x 18 cm                                         Acrylglas                                             110,- €

13 x 18 cm                                         Aluminium                                           120,- €

13 x 18 cm                                         Glas                                                    130,- €

18 x 24 cm                                         Aluminium                                           160,- €

18 x 24 cm                                         Glas                                                    170,- €

24 x 30 cm                                         Glas                                                    240,- €

30 x 40 cm                                         Glas                                                    310,- €

 

Zusätzliche Bilder

ab 2. Bild - 50 %

 

 

Sie erhalten die Original Glas- / Aluminiumplatte sowie eine digitale Datei des Scans Ihrer Fotografie.

 

Für alle Aufnahmen können Gutscheine erworben werden.

Die Hochzeit von Phuong und Cuong

Die Hochzeit von Kathleen und Christian

Villa

Bansin, Baustelle